Willkommen

 

AIACE ASSISES 2019

Read More
AIACE ASSISES 2019

Grußbotschaft vom Präsidenten der Internationalen AIACE

Liebe Kollegen, Freundinnen und Freunde,

 

LISSABON, JAHRESKONGRESS 2019: UNSER 50. JUBILÄUM

Von Valencia im Jahr 2018 nach Lissabon im Jahr 2019:  Ein Zufall führte uns vom Mittelmeer an den Atlantik, zwei verschiedene Kulturen, die jedoch beide iberisch und europäisch sind.

Unsere portugiesischen Kollegen von der AIACE werden die Gastgeber des Kongresses 2019 sein, denn die Sektion Portugal hat unserer Vereinigung angeboten, diese jährliche Veranstaltung, bei der unsere satzungsgemäßen Verpflichtungen sich immer mit Geselligkeit verbinden, in Lissabon durchzuführen. Die lusitanische Sektion hat damit Großzügigkeit bewiesen und ihre Bereitschaft zur erneuten Ausrichtung eines Treffens gezeigt, das in seiner Durchführung immer komplexer wird und das – in Abstimmung mit der internationalen AIACE– eine gewisse Flexibilität bei gleichzeitiger Senkung der Teilnahmekosten anstrebt.

Abgesehen davon ist 2019 ein ganz besonderes Datum: Wir feiern das halbe Jahrhundert des Bestehens unserer Vereinigung ehemaliger Bediensteter der Institutionen der Europäischen Union. Dies ist natürlich eine ganz besondere Gelegenheit, die Bedeutung des europäischen öffentlichen Dienstes sichtbar zu machen, so wie ich es auch Präsident Juncker gegenüber auf unserem letzten Treffen mit ihm getan habe.

Wenn der Jahreskongress noch ein Forum ist, in dem auch eine Debatte über unser Europa stattfindet, so lädt uns ein so bedeutsames Jubiläum diesmal auch dazu ein, den Wert eines öffentlichen Dienstes zu betonen, dem angehört zu haben uns mit Stolz erfüllt, und dessen einzigartiger Charakter als Instrument zur Entwicklung des Europas, das wir noch nicht haben, erhalten bleiben muss.

Ich möchte Sie nachdrücklich dazu ermuntern, an diesem Kongress teilzunehmen, auf dem all dies zusammenkommt und dessen Vorzüge Sie nicht verpassen sollten: an unseren satzungsgemäßen Versammlungen teilzunehmen, die Geselligkeit zu genießen, von den touristischen Aspekten einer reizvollen Stadt zu profitieren und unser europäisches Gedächtnis in der Hauptstadt zu teilen, die unserem jetzt geltenden Vertrag ihren Namen gibt.

Mit freundlichen Grüßen,

Joaquín Díaz Pardo

Präsident der Internationalen AIACE

Grußbotschaft von Didier Hespel, Generalsekretär

Liebe Kollegen, Freundinnen und Freunde,

 

Die 2019 Jahrestagung findet vom 18. bis 22. Mai in Lissabon statt, wie vom Verwaltungsrat beschlossen. Das Format wurde leicht modifiziert, um Platz für zwei halbtägige Konferenzen/Debatten mit Persönlichkeiten zu Themen von europäischem Interesse vor der Generalversammlung und den traditionellen Workshops zu schaffen. Wie gewohnt werden die Vertreter der Verwaltungen anwesend sein, um Sie über alle neuen Entwicklungen zu informieren. Es wird auch eine Gelegenheit sein, das 50-jährige Bestehen von AIACE zu feiern. Besondere Anstrengungen wurden unternommen, um die Kosten zu senken, damit ein breiteres Publikum teilnehmen kann. Entdecken Sie Lissabon, eine geschichtsträchtige Stadt, in der die Sonne 290 Tage im Jahr scheint und die Durchschnittstemperatur Ende Mai zwischen 17 und 22° C liegt. Die Stadt ist auf 7 Hügeln gebaut (nicht nur Rom!!!!) und bietet daher viele Aussichtspunkte. Die Stadt steht im Wettbewerb mit anderen europäischen Hauptstädten als eine der drei sichersten europäischen Städte. Die Küche widmet sich der Schaffung von mehr als tausend Möglichkeiten, Bacalhau (gesalzener Kabeljau) zu kochen, aber nicht nur, und wo Sie Restaurants für jeden Geschmack, Geldbeutel und Bedarf finden, ganz zu schweigen von ausgezeichneten Weinen. Lissabon ist eine Stadt voller Authentizität, in der sich alte Bräuche und Geschichten mit kultureller Vielfalt und technologischer Innovation vermischen. Die Atmosphäre der Akzeptanz und des friedlichen Zusammenlebens macht Lissabon zu einer Palette von Kulturen. Lissabon ist bekannt für seine Gastfreundschaft und den herzlichen Empfang seiner Einwohner. Englisch ist weit verbreitet, Französisch wird an vielen Stellen auch gesprochen. Lissabon hat den Ruf, ein erschwingliches Reiseziel zu sein. Sie gilt als die Stadt mit den besten Preisen für Waren und Dienstleistungen in Westeuropa. Lissabon verfügt über ein ausgezeichnetes Metro-, Straßenbahn- und Busnetz, um die Stadt und die Vororte zu erkunden. Schließlich verbinden Direktflüge Lissabon mit den meisten europäischen Großstädten, oft mehrmals täglich und zu relativ günstigen Tarifen (mit ausreichender Vorlaufzeit). Kommen Sie zu uns und treffen Sie Ihre ehemaligen Kollegen in entspannter Atmosphäre. Das vollständige Programm, einschließlich gesellschaftlicher Veranstaltungen und Ausflüge, wird in Kürze online sein.

 

Grußbotschaft der portugiesischen Sektion

Lissabon, der alte Olisipo der Römer. Gegründet von Ulisse nach einer Volkslegende. Lissabon mit seinen beliebten Stadtteilen, seinen traditionellen Festen, seinen Fadisten und dem Tejo. Lissabon ist die weiße Stadt.

Diese von Dichtern gesungene Stadt ist seit 1256 die Hauptstadt Portugals. Seine historische Bedeutung ergibt sich aus seiner strategischen Lage an der Mündung des größten Flusses der iberischen Halbinsel, des Tejo. Von dort aus gingen die Karawanen los, um neue Welten zu entdecken. Lissabon war schon immer eine wichtige Plattform für den Handel und ein Zentrum für die Handelsentwicklung. Aber es ist auch eine Stadt, die von einem schrecklichen Ereignis betroffen ist. 1755, am Allerheiligentag, wurde sie von einem Erdbeben erschüttert, das sie fast vollständig verwüstete und in Europa schmerzhaft spürbar wurde, wo Lissabon damals als das Zentrum der modernen Welt galt.

Seitdem hat Lissabon diese Katastrophe überwunden und sich wieder aufgebaut. Heute hat es unter Beibehaltung seiner beliebten und mittelalterlichen Viertel mit gewundenen, schmalen und historisch aufgeladenen Gassen, denen man nur schwer gleichgültig bleiben kann, moderne und futuristische Viertel entwickelt und präsentiert. Und vor allem lebt er in Symbiose mit dem Fluss. Große Gärten säumen die Ufer des Tejo, wo die Lisboetes gerne Sport treiben, spazieren gehen oder einfach nur spazieren gehen.

Es ist auch die Stadt der sieben Hügel, von denen das Castelo de S. Jorge das imposanteste ist und den Tejo und La Baixa dominiert. Von den Mauern und rund um die Festung können Sie einige der schönsten Aussichten auf Lissabon genießen. Und nicht zu vergessen die verschiedenen Aussichtspunkte mit spektakulärem Blick auf den Fluss und die Stadt, die auch von einer Bootsfahrt auf dem Tejo bewundert werden können. Um jedoch wirklich das Gefühl zu haben, dass Ihr Herz schlägt, ist es am besten, die Straße hinauf und hinunter zu reisen, um ihre Geheimnisse zu entdecken, durch ihre Straßen zu schlendern, sich unter die Leute zu mischen oder die Aussicht von der Terrasse eines Cafés oder Restaurants zu genießen.

Aber wir werden Lissabon nicht verstehen, wenn wir den Fado nicht kennen. Von populärer und unbekannter Herkunft, ist es das Ergebnis der hier vorliegenden Kulturbrühe. In der Stille der Nacht und ihrer Geheimnisse singen wir die Verse, die die Seele des portugiesischen Volkes, das Leiden, die Saudade, die Liebe, die Eifersucht oder die Leidenschaft ausdrücken. Der Fado hat melodischen Reichtum und rhythmische Komplexität, und in seiner Entwicklung ist er künstlerischer und literarischer geworden. Geboren in versteckten Gassen und Ecken, ging er weg, um die Welt zum Klang der portugiesischen Gitarre und der klassischen Gitarre zu erobern. Im Jahr 2011 wurde es von der UNESCO zum Kultur- und Immaterialgüterreservat erklärt.

Wir freuen uns, Sie im Mai 2019 zum Kongress begrüßen zu dürfen.